Einfach erklärt:

Mathesis Universalis (nachfolgend MU) beschäftigt sich hauptsächlich mit der Kommunikation zwischen jeglichen Konstanten des Universums und ihrer Beschaffenheit sowie der Beziehungen zueinander. Sie können als harmonisch oder disharmonisch beschrieben werden, abhängig vom Blickwinkel, aus dem sie betrachtet werden.

Unsere Produkte zeigen auf, dass bei Ausrichtung unserer Aufmerksamkeit auf die Harmonie dieser Beziehungen der Zugang zum Wissen geöffnet wird!

Es gibt zwei grundlegende Kommunikationen: die der Schöpfung und die der Entdeckung. Wir sprechen von Schöpfung, wenn wir denken oder fühlen, wir haben etwas erschaffen, und von Entdeckung, wenn wir denken oder fühlen, wir haben etwas gefunden.

MU beschäftigt sich mit dem lang anhaltenden und sehr oft inszenierten Kampf zwischen Menschen und deren Schwierigkeiten mit ihren unterschiedlichen Sichtweisen auf die gleichen Dinge umzugehen! Dieser Kampf wird schon so lange geführt, so lange wir denken können. Er wird so lange andauern, bis wir über unsere Schwäche in Hinsicht auf die Mechanismen von Teilung bzw. Polarisation hinauswachsen und wir lernen zu erkennen, wann und wo sie entstehen.

Diese Mechanismen äußern sich in Formen wie männlich gegen weiblich, gut gegen schlecht, selbst gegen andere, alt gegen neu oder sogar unsere Unterschiede gegen unser Gleichsein! Die Harmonie, die wir suchen, kann diesen Krieg beenden, mit Siegern auf allen Seiten.

MU beinhaltet einen Vision, geboren aus der Tradition, geteilt mit einigen bekannten (als auch mit vielen unbekannten) Menschen über die Zeit hinaus: einen gemeinsamen Weg zu finden, die Welt zu sehen und zu verstehen. Wir kamen zu der Erkenntnis, dass dieser Traum paradoxerweise sowohl erfüllt als auch gleichzeitig nicht erfüllt werden kann – während er zu gleicher Zeit zu unserem Verständnis von Wissen und von uns selbst beiträgt! MU ist ein Prozess der scheinbar kontroverse Sichtweisen harmonisiert.

Diese oben beschriebenen Kommunikationen untersuchen und handhaben wir in einer solchen Weise, die uns in eine Lage versetzt, unsere Existenz und unser Dasein besser zu verstehen. Diese Untersuchung und Handhabung enthüllt eine unendliche Entwicklungsspirale, die wahrscheinlich niemals enden wird. Es ist eine Reise in die Struktur und in den Fluss von all dem, was wir wissen oder fühlen können.

Etwas analytischer:

Es gibt unzählige Dialoge zwischen den grundlegenden ‘Intelligenzen’ unseres Kosmos. Einige dieser Dialoge sind nicht zugänglich. Viele sind Raumzeit-übergreifend. Manchmal sind sie inkohärent, aber können alles durchdringen.

Ein Dialog ist immer eine Botschaft, die von einem Sender ausgeht und von einem Empfänger aufgenommen wird. Bitte behalten Sie im Auge, dass manchmal der Sender auch die Rolle des Empfängers annimmt. Die Botschaft kann sowohl als Gruppe als auch als Einzelbotschaft ankommen, es ist aber auch möglich, dass die Botschaft ihren Bestimmungsort nie erreicht.

Die Botschaft wird immer durch einen Botschafter überbracht. Die Formen, die der Botschafter annehmen kann, sind unbegrenzt und oftmals sehr überraschend. Die Botschaft selbst ist oft bekannt, kann aber auch nicht definiert sein. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf diese Dialoge richten, erfahren wir diese in zwei Wegen in Relation zu uns selbst.

Schöpfung

Entdeckung

Wir benutzen die Bezeichnung Schöpfung, wenn wir die Rolle des Senders dieser Botschaften (oder Botschaftsgruppen) ausfüllen. Und wir benutzen die Bezeichnung Entdeckung, wenn wir die Rolle des Empfängers ausfüllen. Der Dialog, wenn er erkennbar ist, kann Botschaften enthalten, die als solches harmonisch sind oder ein Ausdruck der Harmonie zwischen einigen oder allen Beteiligten sind.

Die Konstanten des Universums enthüllen uns das Wesentliche in allem, was ist. Sie spielen verständlicherweise eine profunde Rolle in diesen Dialogen – sie sind die Schöpfer dieser.

Faust, Zeilen 382–5

"Daß ich erkenne was die Welt im Innersten zusammenhält... Schau alle Wirkenskraft und Samen... und tu nicht mehr in Worten kramen."
(To grant me a vision of Nature's forces that bind the world, all its seeds and sources and innermost life... all this I shall see... and stop peddling in words that mean nothing to me.)